Menü

Rückstausicherung

Alle Einläufe der Grundstücksentwässerungsanlage unterhalb der Rückstauebene sind gegen Rückfluss durch Schmutz- und Niederschlagswasser zu sichern. Bei Starkniederschlägen oder Verstopfungen kann es zu Überflutungen von Kellern und anderen tief gelegenen Räumen kommen. Ursache kann eine ungenügende Rückstausicherung oder das gänzliche Fehlen von Sicherheitseinrichtungen sein. In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie sich daher gemäß DIN 1986 mit einer Rückstausicherung vor diesen Folgen schützen. Rückstauebene bei der Freigefälleentwässerung ist Oberkante Gelände im Trassenbereich des Entwässerungskanals. Die Rückstauebene bei der Druckentwässerung liegt in Höhe der Oberkante des Pumpenschachts.

Seitenaufrufe: 0601644 | 4 Besucher | Letzte Aktualisierung: 04.07.2017 |   Login
Top